Gelungene Auftritte beim Kooperationskonzert im Stadtgarten

26.07.2018

WEINGARTEN - Im Stadtgarten haben sich die Musikgruppen der Geschwister-Scholl-Schule der Stiftung KBZO und der Schule am Martinsberg präsentiert. Bei einem gemeinsamen Konzert zeigten sie einen bunten Querschnitt ihrer musikalischen Arbeit. In beiden Schulen spielt die musikalische Bildung im Schulleben eine große pädagogische Rolle: Musikalische Bildung ist wichtig und macht Kindern Freude!


Rechtzeitig hatte sich schönstes Sommerwetter eingestellt. Viele Eltern und Zuhörer waren gekommen, um sich von den musikalischen Darbietungen der Kinder anregen und mitreißen zu lassen. Zur Eröffnung traten die Violinschüler der Schule am Martinsberg unter der Leitung von Wolfgang Kauper und Regina Nolle auf. Sie spielten unter anderem „Kalinkas Heimweh“ und „Pease Pudding“.


Die Tanz-AG der Geschwister-Scholl-Schule unter der Leitung von Regine Mayer und Lara Geiger zeigte danach eine über das Schuljahr einstudierte tänzerische Weltreise, abgeschlossen durch einen eindrucksvollen Gruppentanz mit vielen Mitwirkenden.

 

Schüler liefern eindrucksvolle Kostproben ihres Könnens


Weiter ging’s mit den Flötengruppen der Schule am Martinsberg, geleitet von Helen Maier, Renate Marpert und Isa Mackeprang. Während des Schuljahres wurde intensiv geübt, so dass die Kinder eine eindrucksvolle Probe ihres Könnens ablieferten. Auch die Gitarristen unter der Leitung von Isa Mackeprang kamen als versierte Begleitung zum Einsatz. Höhepunkt war das Zusammenspiel aller Aktiven beim Titel „Hard Metal“.


Der dann folgende Abschnitt des Konzertes wurde eingeleitet durch den KBZO-Schüler-Lehrer-Chor unter der Leitung von Gertrud Altmann. Zwei Spirituals und ein Gute-Laune-Lied wurden eindrucksvoll vorgetragen. Danach musizierte die Bläserklasse des KBZO von Ingo Stehle und Katja Stiller. Schließlich spielte die Schulband des KBZO, dirigiert von Ingo Stehle und Yvonne Wirth „The lion sleeps tonight“ und „The final countdown“ in eigenen Arrangements.


Zum großen Finale kamen alle Mitwirkenden auf die Bühne und tanzten den „Wischmob“. Der gelungene, gemeinsame Auftritt der hoch motivierten Schülerinnen und Schüler demonstrierte ein beeindruckendes Bild musikalischen Könnens.


Text: Isabella Mackeprang
Fotos: Hartwig Mackeprang