„Elternverein“ überrascht KBZO-Schauspieler mit 2000 Euro +++ UK-Theatergruppe blickt auf ereignisreiches Jahr zurück

13.12.2017

WEINGARTEN – Es war ihr Jahr: 2017 eilte die Theatergruppe UK (Unterstützte Kommunikation) der Stiftung KBZO von Höhepunkt zu Höhepunkt. Einem Auftritt vor den Augen des Landessozialministers Manne Lucha folgte die Teilnahme bei den Theatertagen am See, von wo aus sich die Jungs um ihre Macher Thorsten Mühl (UK-Beratungsstelle der Stiftung KBZO) und Alex Niess (Theater Ravensburg) für das „Schultheater der Länder 2017“ in Potsdam empfohlen haben. Der Empfehlung folgte die Nominierung, das Land Baden-Württemberg mit dem Pubertätsstück „Rollin‘ Love“ beim größten Schultheaterfestival Europas zu vertreten.

Auftritte, Proben, technisches Equipment und natürlich die Reise in die Landeshauptstadt  Brandenburgs waren und sind freilich nur durch zusätzliche Zuwendungen überhaupt erst realisierbar. Klar, dass die Freude bei der Gruppe groß war, als der Vorsitzende des Vereins „Hilfe für Körper- und Mehrfachbehinderte Weingarten“, dem sogenannten „Elternverein“, einen Scheck in Höhe von 2000 Euro überbrachte.

„Diese großzügige Spende durch den Elternverein ist sehr gut angelegt“, sagte Thorsten Mühl – auch mit Blick auf bevorstehende Gastspiele und neu einzustudierende Stücke. KBZO-Vorstandsvorsitzender Dr. Ulrich Raichle bedankte sich bei Gerhard Engele nicht nur für die finanzielle Zuwendung, sondern auch für „die Unterstützung und die wohlwollende Begleitung unserer Arbeit durch den Elternverein“. Engele sagte, der Verein habe das Geld sehr gerne gegeben. „Für solche Projekte sind wir da“, betonte der Vorsitzende.

@ www.facebook.com/stiftungkbzo
www.vbh-wgt.de

Mit den UK-Schauspielern freuen sich Alex Niess, Thorsten Mühl, Vorstandsvorsitzender Dr. Ulrich Raichle, Elternvereinsvorsitzender Gerhard Engele sowie der Geschäftsbereichsleiter Schulen & Kinderbetreuung, Thomas Sigg (hinten von links).