Lassbergschule - Grundstufe der Stiftung KBZO in Sigmaringen

Die Lassbergschule vereint Bildungsangebote verschiedener Träger in einem Haus.

Hier wird Ihnen die Schule für Körperbehinderte der Stiftung KBZO vorgestellt.

Desweiteren befinden sich in der Lassbergschule der integrative Schulkindergarten der Stiftung KBZO und eine Sprachheilschule des Hörsprachzentrums mit Schulkindergarten unter Trägerschaft derZieglerschen.

Unsere pädagogischen Grundsätze

  • Wir legen großen Wert auf ein respektvolles, höfliches und freundliches Zusammenleben sowie auf einen gewaltfreien Umgang der Schüler untereinander.
  • Übergeordnetes Ziel ist die Entwicklung größtmöglicher Selbstständigkeit und Teilhabe in allen Lebensbereichen
  • Ein wichtiger Grundpfeiler unserer Arbeit ist die bedürfnisorientierte Bewegungsförderung, die im Klassenverband, in altersgemischten Kleingruppen und in Einzelförderung in den Schulalltag eingebettet stattfindet.

Das zeichnet uns aus

  • Bei uns lernen sowohl Kinder der Grundschule, der Förderschule als auch Kinder mit geistiger Behinderung gemeinsam.
  • Enge Verknüpfung von therapeutischen und unterrichtlichen Inhalten bzw. Einbindung therapeutischer Aspekte in den Unterricht, sog. Therapieimmanenter Unterricht
  • Das Lernen der Schüler/innen nach unterschiedlichen Bildungsgängen findet überwiegend in Jahrgangsklassen, je nach Voraussetzungen und Bedürfnissen der Schüler auch jahrgangsübergreifend, statt.
  • Im gemeinsamen Unterricht werden am gleichen Lerngegenstand oder mit dem Wochenplan individuelle Aufgabenstellungen und verschiedene Lernwege angeboten. Ergänzend werden in Kleingruppen mit passenden Lernpartnern neue Inhalte erarbeitet.
  • Die konkreten Inhalte der persönlichen Förderung werden im interdisziplinären Team für jedes Kind regelmäßig im Rahmen von Förderplänen festgelegt und überprüft.
  • I-Pad-Klasse, ermöglicht durch die radio7-Drachenkinder, erleichtert Schüler/innen, die aufgrund motorischer Ursachen Probleme mit der herkömmlichen Bearbeitung von Aufgaben haben die aktive Teilnahme am Unterricht.
  • Neben der Förderung unserer eigenen Schülerschaft begleiten wir jedes Jahr Kinder mit besonderem Förderbedarf, die wohnortnah eine Regelschule besuchen.

Therapie

  • Im Bedarfsfall erhält jede Schülerin/ jeder Schüler therapeutische Maßnahmen
  • Das individuell abgestimmte Angebot von Ergo- und Physiotherapie wird in Einzelförderung, Kleingruppen und unterrichtsbegleitend umgesetzt.
  • Hilfsmittelversorgung, auch im Bereich der Unterstützten Kommunikation
  • Zwei Therapiehunde im Unterricht und Therapie
  • Tiergestützte Förderung (TGF) auf dem Hof Göhring

Wir sind mehr als Schule

  • Lernort Bauernhof: Regelmäßig besuchen die Klassen den Bauernhof der Familie Göhring, um dort lebensnah und handlungsorientiert Themen aus Natur und Umwelt zu behandeln, z.B. werden Kartoffeln und Getreide angepflanzt, geerntet und in der Hofküche verarbeitet.
  • Rhythmisierter Tagesablauf mit Wechsel von Lern-, Spiel- und Erholungsphasen.
  • Jeden Tag gibt es eine vollwertige, warme Mahlzeit
  • Die meisten unserer Schüler/innen werden täglich durch unseren eigenen Fahrdienst oder vertraglich gebundene Fahrunternehmen zur Schule und wieder nach Hause gefahren

Der Anschluss zum Abschluss

  • Die Dauer der Grundstufe beträgt fünf Jahre.
  • Nach Beendigung der Grundstufe (in wenigen Einzelfällen schon früher) findet ganz nach persönlichem Entwicklungsverlauf und vorhandenem Schulangebot der Wechsel an die individuell geeignete weiterführende Schule statt.

Ansprechpartnerin

Charlotte Mühl
Schulleiterin
Bilharzstr. 16
72488 Sigmaringen
Tel.: 07571 7472-220
Kontakt