Schule im Rißtal

Grundstufenschule der Stiftung KBZO in Biberach

Unsere Grundstufenschule in Biberach ist ein Lernort für Schülerinnen und Schüler mit einer Beeinträchtigung der Motorik und der Wahrnehmung. Innerhalb einer Jahrgangsklasse orientieren wir uns bildungsplanübergreifend an den Bildungsplänen der Grundschule, der Förderschule sowie dem Bildungsplan für Schülerinnen und Schüler mit einer Körperbehinderung.

Unsere pädagogischen Grundsätze

  • Wir legen großen Wert auf ein respektvolles, höfliches und freundliches Zusammenleben sowie auf einen gewaltfreien Umgang der Schülerinnen und Schüler untereinander.
  • Lebenspraktische Erziehung und Vorbereitung auf das gesellschaftliche Leben
  • Wir wollen Erfolgserlebnisse schaffen und Selbstvertrauen stärken.
  • Alle Schülerinnen und Schüler sollen den für sie bestmöglichen Bildungsabschluss erreichen.

Das zeichnet uns aus

Individualität im Unterricht
Die Unterrichtsinhalte orientieren sich an den indivi­duellen Lernvoraussetzungen der Schülerinnen und Schüler durch ...

... im Lehrerteam erstellte Förderpläne
... das Arbeiten mit Wochenplänen/Freiarbeit
... das Erstellen von Kompetenzrastern
... projektorientiertes Arbeiten
... handlungsorientiertes und ganzheitliches Arbeiten
... kleine Klassen (bis max. 12 Schülerinnen und Schüler)

Therapie

Die Therapie findet während der Unterrichtszeit statt. Das ermöglicht eine Einbindung therapeutischer Inhalte in den Schulalltag. Auch nicht behinderte Kinder können bei Bedarf an psychomotorischen Angeboten teilnehmen.

Das Therapieangebot umfasst:

  • Physio - und Ergotherapie
  • Wahrnehmungsschulung und Esstherapie
  • Hilfsmittelversorgung und Psychomotorik
  • Kommunikationsförderung (Unterstützte Kommunikation: Gebärden, elektronische Hilfsmittel wie Sprachcomputer etc.)
  • Therapeutisches Reiten

Wir sind mehr als Schule

Bewegung als Grundprinzip

In unserem inklusiven Bildungs- und Beratungszentrum arbeiten Grundschullehrer, Sonderschullehrer, Physiotherapeuten und Ergotherapeuten eng zusammen.

Im Schulalltag erhält die Bewegung durch folgende Eckpunkte einen bedeutenden Stellenwert:

  • Bewegte Pause
  • Bewegungsorientierter Unterricht
  • Kletterkooperation mit dem DAV in Biberach

Der Anschluss zum Abschluss

Die Grundstufenzeit an unserer inklusiven Grundstufen­schule beträgt fünf Jahre für Schülerinnen und Schüler mit Körperbehinderung. Dadurch wird diesen Schul­kindern mehr Zeit zum Lernen, für die Therapie und für die Entwicklung individueller Fähigkeiten und Fertig­keiten eingeräumt.

Nach Beendigung der Grundstufe (in wenigen Einzelfällen schon früher) findet ganz nach persönlichem Entwicklungsverlauf und vorhandenem Schulangebot der Wechsel an die individuell geeignete weiterführende Schule statt.

Organisatorisches

  • Aufnahme
    Die Aufnahme von Schülerinnen und Schülern mit Körperbehinderung ist ein Verfahren, das über das
    Staatliche Schulamt beantragt wird.

  • Gemeinsame Mahlzeiten
    Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist für uns ein wesentlicher Bestandteil unseres Schulkonzepts. Frühstück­ und Mittagessen werden deshalb im Klassen­verband eingenommen und von Mitarbeitern betreut. Das tägliche Mittagessen wird in Rechnung gestellt.

  • Kosten
    Wir finanzieren uns als private Einrichtung über das Land Baden­Württemberg, die öffentlichen Sozialhilfe­träger und weitere Kostenträger.

  • Schülertransport
    Unsere Schülerinnen und Schüler mit Körperbehinde­rung werden täglich durch einen eigenen Fahrdienst befördert. Die Busfahrten werden vom Nahverkehrsamt finanziert.

Ansprechpartner

Stephan Frey
Schulleiter
Mühlweg 15
88400 Biberach
Tel.: 07351 3020-711
Fax: 07351 3020-720
Kontakt