Die Realschul-Abteilung der Geschwister-Scholl-Schule

Miteinander lernen – Voneinander lernen

Die Realschule der Stiftung KBZO in Weingarten ist eine staatlich anerkannte Realschule, an der nach dem Bildungsplan für Realschulen und den Richtlinien der Sonderschulen für Körperbehinderte unterrichtet wird.
In der Realschule der Geschwister-Scholl-Schule können Schülerinnen und Schüler mit einer Körperbehinderung, mit Aufmerksamkeitsstörung, Wahrnehmungsstörungen, Entwicklungsverzögerung, Verhaltensproblemen, aber auch als Privatschüler beschult werden.

Unsere pädagogischen Grundsätze

  • Wir legen großen Wert auf ein respektvolles, höfliches und freundliches Zusammenleben sowie auf einen gewaltfreien Umgang der Schülerinnen und Schüler untereinander.
  • Lebenspraktische Erziehung und Vorbereitung auf das gesellschaftliche Leben
  • Wir wollen Erfolgserlebnisse schaffen und Selbstvertrauen stärken.
  • Alle Schülerinnen und Schüler sollen den für sie bestmöglichen Bildungsabschluss erreichen.

Das zeichnet uns aus

  • Klassenlehrerprinzip in kleinen Klassen mit durchschnittlich acht bis zwölf Schülerinnen/Schülern
  • Ganztagsschule mit Mittagessen und freizeitorientierten Angeboten
  • Qualifizierte Beratung und Begleitung der Eltern in vielen Bereichen
  • Vielfältige, bedarfsorientierte Therapieangebote
  • Bewegungsbildung
  • Unterstützte Kommunikation (UK)
  • Individuelle Förderangebote wie LRS-Förderung, Sozialkompetenztraining, Marburger Konzentrationstraining, ...
  • Unterstützung bei Schulschwierigkeiten

Therapie

  • Integrativer Ansatz: behinderte und nicht behinderte Schülerinnen und Schüler lernen miteinander und voneinander.
  • Kleine Klassen - durchschnittlich 10 Schüler - und individuelle Förderung jedes einzelnen Schülers.
  • Gezielter Nachteilsausgleich
  • Therapien - abgestimmt auf die persönlichen Bedürfnisse der einzelnen Kinder und Jugendlichen - parallel zum Unterricht durch qualifizierte Fachkräfte
  • Stressfreies Lernklima
  • 40-Minuten-Unterrichtsstunden
  • Musikalische Förderung und Bewegungsförderung
  • Vielfältige Projekte und Arbeitsgemeinschaften an zwei Nachmittagen
  • Hausaufgabenbetreuung

Wir sind mehr als Schule

  • Bewegungsangebote (Bogenschießen, Mountainbiken, Klettern, Tanzen, Zirkus, ...)
  • Mehrtägige Freizeitangebote (Klettern, Windsurfen, Skifahren, Segeln, ...)
  • Musikalische Förderung (Chor, Bläserklassen, Schulband, ...)
  • Theaterspielen

Fit in den Beruf

  • Vorbereitung auf Arbeit/Beruf und eine selbstständige Lebensführung
  • Schülerfirma „Bike-Stube“
  • Berufspraktika ab Klasse 9
  • Enge Kooperation mit der Agentur für Arbeit und dem Integrationsfachdienst
  • Bildungspartnerschaft mit der Ravensburger AG

Kein Abschluss ohne Anschluss

  • Weiterführende Schule
  • Berufliches Gymnasium
  • Ausbildung auf dem freien Arbeitsmarkt
  • Teil- bzw. Vollausbildung in den Sonderberufsfachschulen der Stiftung KBZO (Sauterleutschule)
  • Teil- bzw. Vollausbildung in einem Berufsbildungswerk
  • Weiterqualifizierung und Berufsorientierung in einem
  • Vorqualifizierungsjahr Arbeit/Beruf (VAB)

Ergänzende Angebote

  • Sonderpädagogischer Dienst
    _Gegebenenfalls individuelle Beratung der Eltern bei der Abklärung des sonderpädagogischen Förderbedarfs
    _Unterstützung von Regelschulen durch kooperative bzw. inklusive Maßnahmen
  • Fahrdienste täglich zwischen Wohnort und Schule
  • Internat
    _Unterbringung der Schülerinnen und Schüler in modernen Wohngruppen
    _Kurzzeit- und Verhinderungspflege bei besonderen familiären Situationen
    _Betreuung „5 Tage Plus“ (365 Tage im Jahr)

Ansprechpartner

Michael Hosch
Abteilungsleiter
Geschwister-Scholl-Straße 4
88250 Weingarten
Tel.: 0751 4007 347
Fax: 0751 4007 355
Kontakt
Kristina Werges
Sonderpädagogischer Dienst
Geschwister-Scholl-Straße 2
88250 Weingarten
Tel.: 0751 4007-345
Fax: 0751 4007-311
Kontakt