Film über UK-Theatergruppe in der Linse: „Theater – barrierefrei mitten ins Herz“

13.02.2019

WEINGARTEN – Die Ravensburger Filme-Macherin Barbara Brugger hat die Theatergruppe Unterstützte Kommunikation (UK) der Stiftung KBZO mit der Kamera begleitet: auf ihrem Weg zum Schultheater-der-Länder-Festival nach Potsdam und auch ganz privat. Der Film läuft unter dem Titel „Theater – barrierefrei mitten ins Herz“ vom 13. bis 15. März jeweils um 19 Uhr im Kulturzentrum Linse in Weingarten. Im Rahmen der Premiere am Mittwoch, 13. März, stellen sich Theaterteam und Regisseurin Brugger in einer Gesprächsrunde den Fragen des Publikums.

Im Frühjahr 2017 hat die UK-Theatergruppe der Geschwister-Scholl-Schule der Stiftung KBZO mit ihrem Stück „Rollin‘ Love“ das Land Baden-Württemberg beim Festival Schultheater der Länder (SDL) in Potsdam vertreten. Dort feierte die Crew um ihre Macher Thorsten Mühl und Alex Niess vor 400 Zuschauern den Erfolg ihres Lebens.

Dieses einmalige Ereignis war für Barbara Brugger der Auslöser, diese Dokumentation über die UK-Theatergruppe zu produzieren. Sie begleitete mit der Kamera nicht nur die Fahrt nach Potsdam und die einwöchige Teilnahme am SDL-Festival, sondern ließ Schauspieler, Eltern, Geschwister und BetreuerInnen in authentischen Aufnahmen zu Wort kommen.

Die Schüler können nicht sprechen, sitzen im Rollstuhl und sind dazu noch motorisch eingeschränkt. Wie geht da Theaterspielen? Wie entstehen die Theaterstücke? Wie kommunizieren die Schüler mit dem Gründer der Theatergruppe Thorsten Mühl und dem Regisseur Alex Niess? Wie bewältigen sie den Alltag und welche Probleme haben Familien mit einem behinderten Kind? Und vor allem: Was für eine Rolle spielt das Theaterspielen?

Trotz der vielen Hindernisse, die es für die Protagonisten täglich zu überwinden gilt, überwiegen in dieser Doku Spontaneität und Freude – und nicht zuletzt die Freude am Theaterspielen.

@ www.kulturzentrum-linse.de/wp/

Barbara Brugger mit zwei ihrer Protagonisten: Lukas Engele (rechts) und Max Kemmler.