SchülerInnen freuen sich über Rollstuhlschaukel +++ Großzügige Spende der Katarina-Witt-Stiftung

24.10.2019

WEINGARTEN – Eine gleichermaßen unerwartete wie überaus großzügige Spende der Katarina-Witt-Stiftung hat sie möglich gemacht: eine Rollstuhlschaukel für die Geschwister-Scholl-Schule der Stiftung KBZO in Weingarten. Klappe hoch, Rolli rein – und schon geht der Schaukelspaß los.


Diese Rollstuhlschaukel bietet aber nicht nur Spaß und Freude an der Bewegung, es entwickelt sich darüber hinaus ein besseres Gefühl für das eigene Gleichgewicht. „Im Zusammenspiel von Bewegung und Wahrnehmung können die SchülerInnen motorische Kompetenzen entwickeln und vertiefen“, weiß KBZO-Schuldirektor Thomas Sigg (links neben der Schaukel). „Dies hat eine fundamentale Bedeutung für die gesamte kognitive Entwicklung.“ Das Schaukeln erweitere Körpergefühl und Körperbewusstsein, was sich in einer Veränderung der Körperspannung und einer Erhöhung der Aufmerksamkeitsleistung widerspiegele.

 

„Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Katarina-Witt-Stiftung und würden uns natürlich auch sehr freuen, wenn sich Katarina Witt persönlich ein Bild davon machen könnte, womit sie bzw. ihre Stiftung unsere Rolli-SchülerInnen glücklich gemacht hat“, sagte der KBZO-Vorstandsvorsitzende Dr. Ulrich Raichle (rechts neben der Schaukel).

 

Die Katarina-Witt-Stiftung mit Sitz in Berlin fördert Sport und Mobilität für Kinder und Jugendliche mit körperlicher Behinderung, sammelt Spenden für Katastrophenfälle und sorgt für medizinische Versorgung.