Sparda spendet 6000 Euro für Air-Tunnel

04.11.2019

RAVENSBURG/WEINGARTEN - Im Rahmen ihres gesellschaftlichen Engagements spendet die Sparda-Bank Baden-Württemberg 6.000 Euro an die Stiftung KBZO Weingarten – eine Einrichtung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit und ohne Behinderung. Das Geld wird für die Anschaffung eines sogenannten „Air“-Tunnels verwendet. Hermann Stehle, Leiter der Sparda-Filiale in Ravensburg, war zur Spendenübergabe vor Ort.

 
„Wir gestalten und entwickeln Lebensräume, Lebensqualitäten und Lebensperspektiven", leitet Dr. Ulrich Raichle, Vorstand der Stiftung KBZO, ein. „Dank Spenden wie die der Sparda-Bank können wir weitere therapeutische Angebote und Freizeitmaßnahmen für unsere körperbehinderten Schüler anbieten, wie eben zum Beispiel den Air-Tunnel in unserem Bewegungshaus.“, so Raichle weiter. Die Air-Produkte sind sehr leichte Module und lassen sich mit Luft-Kompressor in kürzester Zeit auf- und abpumpen. Die Kinder können teilweise mit aufbauen helfen und eigene Ideen einbringen. Der Air-Tunnel und die gesamte Ausstattung im Bewegungshaus helfen den körperbehinderten Schülern, durch spielerische und sportliche Bewegungsparcours sich weiter zu entwickeln.


„Wir sehen in dem Air-Tunnel eine hervorragende Ergänzung zu der bereits vorhandenen Ausstattung im Bewegungshaus“, begründet Hermann Stehle, Leiter der Sparda-Filiale in Ravensburg, seine Spendenempfängerwahl und ergänzt: „Wir wollen dazu beitragen, dass Menschen mit Behinderung selbstbestimmt innerhalb unserer Gesellschaft leben können und Projekte unterstützen, bei dem sich Kinder mit und ohne Behinderung auf Augenhöhe begegnen können.“ Die Sparda-Bank unterstützt die KBZO-Einrichtung bereits zum wiederholten Mal. Der Filialleiter kennt den Grund: „Kontinuität in der Förderung ist uns sehr wichtig. Daher fördern wir Projekte größtenteils nicht einmalig, sondern langfristig und nachhaltig, so dass sie sich entwickeln und entfalten können.“

   
Die Spende der Sparda-Bank in Höhe von 6.000 Euro von stammt aus dem Budget des Gewinnsparvereins der Sparda-Bank Baden-Württemberg. Von insgesamt 5,3 Millionen Euro Spendensumme stehen den Sparda-Filialen 300.000 Euro für Spenden an gemeinnützige Einrichtungen zur Verfügung. Die Mittel stammen aus dem Gewinnsparverein der größten baden-württembergischen und bundesweit mitgliederstärksten Genossenschaftsbank. Gefüllt wird der Spendentopf durch die Loskäufe beim Sparda-Gewinnsparen. Ein Gewinnsparlos kostet sechs Euro, vier Euro fünfzig werden davon angespart und ein Euro fünfzig wandern in das Spielkapital. Davon gehen 25 Prozent als Spenden an mildtätige Zwecke, die restlichen 75 Prozent fließen in den Gewinnplan.

Über den neuen Air-Tunnel freuen sich mit den Kindern (von links): Matthias Stöckle (Kaufmännischer Vorstand der Stiftung KBZO), Hermann Stehle (Leiter der Sparda-Filiale in Ravensburg), Thomas Sigg (SBBZ-Direktor), die LehrerInnen Nadine Steiner und Jens Kühn sowie Dr. Ulrich Raichle (Vorstandsvorsitzender der Stiftung KBZO).